Die Zeit läuft dahin…

Immer wieder nehme ich mir vor etwas Neues zu Berichten, aber dann fehlt die Zeit oder aber die notwendigen Neuigkeiten. Seit über eine Woche bin ich auch wieder zurück von meinem kurzen Heimaturlaub.

IMG_1641Einen Tag konnte ich dabei mit Freunden verbringen. Dazu habe ich борщ gekocht und auch eine торт наполеон gemacht. Es haben alle überlebt (denke ich jetzt mal) und schmeckte fürs erste Mal doch recht ordentlich. Beides wird es definitiv wieder am Speiseplan geben. Und nochmal ein großes Dankschön für das “Russland-Überlebenspaket” mit Handschuhen, Handwärmern, Socken und Wodka *gg*. Ich hab den Wodka aber dann doch daheim gelassen. Ich denke so etwas sollte es hier auch geben 🙂 Natürlich standen auch viele Familienbesuche am Programm mit (leider) reichlich gutem Essen und viel quatschen.

Ansonsten ist die Zeit so schnell vergangen, dass kaum Zeit für gemeinsame Ausflüge blieb. Ausser einigen gemeinsamen Arztbesuchen, wobei man mir bei meinen Halsproblemen aber nicht weiterhelfen konnten.

IMG_1636Das Studium hat mit einem neuen Modul am 12.1. begonnen. Da wir das Modul Ende Februar abbrechen besteht für einige Lehrveranstaltungen keine Teilnahmepflicht. Aber ich bin ja nicht zum Spass hier. Sightseeing gibt es dann beim nächsten Mal, wenn es wärmer ist und auch Volker dabei ist.  Wir haben schon einige Pläne, was wir alles sehen wollen. Allerdings ist der Samstag diesmal mühsam, von 9:00 bis 18:00 🙁

Das nächste Mal wird wohl oder über im Sommer sein, da das Visum im September abläuft und verlängert werden muss. Bislang ist noch nicht bekannt, wie lange das dauern wird. Also wird es einen kleinen Urlaub im Sommer in Moskau gegeben. Im Frühjahr 2016 werden wir dann noch einmal für drei Monate hier sein, um unsere Master-Arbeit zu schreiben und anschliessend bei der Prüfung zu verteidigen. Das Thema wird noch interessant, da das Studium in Wien ein Semester kürzer ist und die Verteidigung der Master Arbeit daher Anfang des Jahres 2016 stattfindet. Warum wir dann noch einmal drei Monate in Moskau an einer bereits fertig gestellten Master-Arbeit schreiben sollen? Tja, es bleibt auf jeden Fall spannend…

Gesundheitlich geht es mir leider immer noch nicht besser. Weitere Untersuchungen wird es dann geben, wenn ich wieder zu hause bin. Zahnweh ist auch noch dazugekommen. Alt darf man nicht werden. Ich hoffe, die letzten fünf Wochen komme ich noch ohne Arzt aus.

Leave a Reply