Sommer in Moskau

Auch den Sommer muss man in Moskau erlebt/verbracht haben. Nun, eigentlich bin ich hier, um mein Visum verlängern zu lassen. Tagsüber arbeite ich und im Anschluss gibt es wieder viel zu entdecken.

Nach meiner Ankunft am 6. August hat es fürchterlich ins Schütten angefangen. Ich war durch und durch nass. Duschen hat sich also erledigt. Auch der Inhalt des Koffers war dementsprechend feucht. Innerhalb von wenigen Minuten ist das Wasser 5cm hoch auf der Strasse gelegen. Meine Schuhe brauchten einige Tage, bis sie wieder trocken waren.

Gemeinsam mit einer Freundin, die hier wohnt, gehe ich also wieder auf Entdeckungsreise.

IMG_2529Der erste Ausflug am Mittwoch Abend führte uns nach Коломенское, ein alter Sitz des Zaren mit einem Garten mit toller Aussicht über Moskau. Nachdem es dort auch einige Hütten gibt, in denen Essen angeboten wird, muss ich definitiv noch einmal herkommen, um das Schaschlik zu verkosten. Mehr Fotos gibt es in der Galerie.

IMG_2555

Donnerstag Abend war dann Кусковский лесопарк an der Reihe. Neben einem wunderschönen Garten gibt es eine unendlich große Sammlung von Porzellangeschirr, Figuren und Gläser aus der Zeit der Zaren. Gut, dass wir an diesem Tag gegangen sind, denn am Wochenende ist der Park für eine Veranstaltung einer Bank komplett gesperrt. (zu den Fotos)

IMG_2583

Freitag, weiter gehts. Diesmal führte uns der Weg nach Измайловское. Wieder was vom Zaren, gibt ja auch genug Gebäude davon. Auf einer kleinen Insel gelegen haben wir wiederum das Museum besucht und die orthodoxe Kirche. Natürlich muss man sich in der Kirche ein Kopftuch umbinden und auch sonst ein wenig bedecken. Natürlich gilt das nicht für die Herren der Schöpfung. Man sollte so eine Kirche aber einmal besucht haben. Weiters gibt es auf dieser Insel wieder sehr schöne, ruhige Flecken zum Spazierengehen.

Am Samstag gabs es dann einmal eine kleine Pause. Wir gingen ins Spa, um uns von den letzten Tagen etwas zu erholen. Natürlich hatte ich wegen ein paar Tagen keinen Badeanzug mitgenommen. Generell hatte ich meinen Koffer fast ausschliesslich nur mit Käse und Schokolade gefüllt. Also musste (ja es tut mir leid) Einkaufen gehen. Natürlich hat sich dann auch noch ein Rucksack und eine Weste in mein Einkaufssackerl verirrt.

Anschliessend ging es dann ins Spa. Ein wenig im Pool schwimmen, die Sauna geniessen und dabei den Füssen die wohlverdiente Erholung spendieren. Am Abend hatte ich dann einen ganz netten Abend mit einer lieben Freundin bim Mexikaner mit Live-Musik verbracht.

IMG_2635

Der Sonntag war natürlich auch schon verplant und führte uns nach Архангельское. Auch wieder ein Sitz des Zaren – eh klar. Wundervoller Garten und tolle Gebäude mit Museen. Volker wird es freuen, denn hier könnte man auch wunderbar Paddeln. Da Архангельское etwas ausserhalb Moskaus ist, dauert die Fahrt dahin etwas länger.

IMG_2674Montag und kein Ende vom Sightseeing-Horror in Sicht. Diesmal fuhren wir nach Царицыно. Und wem hats gehört? Na dem Zaren. Wobei eigentlich der Zarin – Ekaterina II, die hier sehr beliebt ist. Wiederum ein toller Garten mit kleinem Wald, in dem man – vorausgesetzt es wäre heiss – die Hitze gut vertragen könnte. Leider haben die Museen am Montag geschlossen.

Nachdem ich bis zum 16. August hier bin ist das noch nicht das Ende…

Leave a Reply